Aufbruch zur Drachenspitze [Tiny Dungeon 2E – Spielbericht]

Sichtschirm von Tiny Dungeon. Im Hintergrund zu sehen ein roter Drachenkopf mit scharfen Zähnen, leicht geöffneten Maul und rot glühenden Augen. Die Helden sind dem Drachen abgewandt, sodass sie ihn nicht wahrnehmen können. Im Vordergrund die Helden, die den Drachen nicht sehen können. Eine Elfe mit Bogen. Ein Kharu (ein weißer Bär) mit Rüstung und einer großen Axt auf dem Rücken. Eine Gobline, die Schätze aus ihren Händen rieseln lässt und ein Mensch, der sein Schwert gesenkt hat und eine Hand auf seinem Helm, der ungläubig drein schaut.

Ein Lord entsendet einen Ruf nach Hilfe in seine Lande, zu dem Scharen aus dem reich eilen. Doch um dessen Gunst zu erwerben und überhaupt für diese – noch unbekannte – Aufgabe gewählt zu werden, gilt einige Hürden zu meistern. Ziel: Die eigenene Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und – vielleicht – sogar über sich herauszuwachsen.

Die Rolle der Frau im Pen & Paper Rollenspiel – oft unterrepräsentiert und anstößig dargestellt

Rosi mit verbunden Augen im Wald

In Pen & Paper Rollenspielen spielen Frauen oft eine untergeordnete Rolle. Oft werden sie nur als Beute oder Lustobjekte dargestellt und haben kaum einen eigenen Willen. In vielen Spielen sind die Frauenrollen so anstößig dargestellt, dass es kaum möglich ist, sie ernst zu nehmen. Dieser Blog Artikel soll die Rolle der Frau im Pen & Paper Rollenspiel thematisieren und aufzeigen, warum es wichtig ist, dass Frauen in diesem Genre mehr repräsentiert werden.

Das Abenteuer beginnt – Monatsrückblick Januar 2023

Diverses Rollespielmaterial: Bücher, Würfel, Notizbuch und ein Bleistift schauen aus einem Rucksack heraus

Noch wirkt es wirklich ein wenig surreal das es diesen Blog jetzt tatsächlich gibt. Geplant war er bereits länger und die Technik im Hintergrund hatte Ron bereits vorbereitet, während ich mich an den ersten Texten versucht habe. Nach und nach entstand so „RoBo-Abenteuer“. Die Geburtsstunde Als wir feststellten, dass wir, wenn wir ab September verheiratet … Weiterlesen

Pen and Paper oder LARP – Was ist besser?

Rosi steht, an einem Baum gelehnt, an einem See. sie hät in der einen Hand eine rote Rose und in der anderen ein Schwert.

Die meisten Rollenspieler beginnen ihre Karriere mit dem Pen and Paper-Rollenspiel. Diese Spiele sind sehr spannend und bieten eine tolle Erfahrung, aber sie haben auch einige unterschiedliche Eigenschaften von LARP: Pen and Paper-Rollenspiele sind meist sehr komplex und verlangen von den Spielern, dass sie sehr aufmerksam sind und viel nachdenken müssen. In diesem Artikel erkläre ich, warum Pen and Paper-Rollenspiele anders sind als LARP – und warum dies gut so ist.

Die Magie der Würfel – Aberglaube am Spieltisch

Eine Hand die mehrere Würfel würfelt.

Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie die Reaktionen der Mitspielenden aussehen, wenn man beim Würfeln seinen eigenen kleinen Aberglauben befolgt. Natürlich gibt es immer diejenigen, die einen belächeln oder sogar auslachen. Aber es gibt auch diejenigen, die es ernst nehmen und sich fragen, ob man vielleicht doch irgendetwas an der Sache dran ist. Ich muss zugeben, dass ich selbst auch oft genug unsicher bin, wenn ich sehe, wie Spielende mit geschlossenen Augen und konzentriertem Gesichtsausdruck die Würfel in die Hand nehmen und dann hoffnungsvoll auf die Augenzahl wartet. Aber dann denke ich mir immer: Wer weiß schon, ob nicht doch irgendetwas dran ist an der ganzen Sache? Vielleicht bringt es ja wirklich etwas…

Erste Fragen an neue Spielende und Gruppen

Rosi liest aus Plüsch Power Plunder vor

Wie fängt man es an? Welche Fragen könnte man diesen Menschen stellen, damit sie nicht ganz unvorbereitet in eine Runde kommen bzw. anfangen? – Dazu kommt noch, dass jede Person (gute und schlechte) Erfahrungen gemacht hat und, wenn Themen im Spiel aufkommen, die anderen Mitspielenden unangenehm sind kann dieses, im schlimmsten Fall, gar ein Trauma auslösen können.

Um dieses zu vermeiden, habe ich mir einmal Gedanken darüber gemacht, wie man dieses vermeiden könnte. Tatsächlich ist eine ganze Menge zusammen gekommen. Die Liste gibt es in diesem Beitrag.

“Wie funktioniert ein Pen and Paper Rollenspiel und wie wird es gespielt?”

Ein Pen and Paper Rollenspiel ist ein Abenteuerspiel, das mit Hilfe von Papier und Stift gespielt wird. Um ein solches Spiel zu beginnen, brauchst du lediglich einen Ausgangspunkt und eine Idee, wo es hingehen soll. Die meisten Pen and Paper Rollenspiele sind keine vorgegebenen Abenteuer, sondern es liegt an den Spielern, welche Richtung das Spiel nimmt. Durch die Improvisationsfähigkeit der Spieler entstehen oft unerwartete Wendungen und tolle Geschichten.

Ein Pen and Paper Rollenspiel ist ein Abenteuerspiel, das mit Hilfe von Papier und Stift gespielt wird. Um ein solches Spiel zu beginnen, brauchst du lediglich einen Ausgangspunkt und eine Idee, wo es hingehen soll. Die meisten Pen and Paper Rollenspiele sind keine vorgegebenen Abenteuer, sondern es liegt an den Spielern, welche Richtung das Spiel nimmt. Durch die Improvisationsfähigkeit der Spieler entstehen oft unerwartete Wendungen und tolle Geschichten.